Manchmal ist der Auffahrende komplett unschuldig
Mittwoch, 26. März 2014 von AutoReporter
Picture

Wechselt ein Autofahrer wegen einer Fahrbahnverengung die Fahrspur von links nach rechts und kann ein Reisebus, der bereits auf der rechten Spur unterwegs ist, nicht mehr bremsen und fährt er auf den Pkw auf, so kann der Busfahrer komplett schuldfrei bleiben (und die Kfz-Haftpflichtversicherung des Halters dementsprechend von einer Zahlung befreit sein)...

[mehr...]
Aufsichtspflicht: Sechsjähriger nach dreijähriger "Fahrpraxis" allein (nicht) verantwortlich
Mittwoch, 26. März 2014 von AutoReporter
Picture

Kinder unter sieben Jahren sind generell nicht haftpflichtig, wenn sie einem anderen einen Schaden zufügen. Es kann aber sein, dass an ihrer Stelle die Eltern wegen "Verletzung der Aufsichtspflicht" herangezogen werden. Aber auch diese Möglichkeit, einen - von einem höchstens Sechsjährigen verursachten - Schaden ersetzt zu bekommen, ist nicht automatisch gegeben...

[mehr...]
Ein Fahrlehrer "führt" zwar das Auto - aber nicht so richtig, wenn...
Mittwoch, 26. März 2014 von AutoReporter
Picture

Wer ein Auto "führt" (im Regelfall also am Steuer sitzt), der darf sein Handy ohne Freisprechanlage nicht benutzen. Ein Fahrlehrer "führt" zwar den Pkw, doch beschränkt sich dieses Führen bei fortgeschrittenen Schülern auf ein "Lenken durch Worte". Telefoniert in einer solchen Situation ein Fahrlehrer, der keine Freisprechanlage installiert hat, mit seinem Handy, so darf ihm kein Bußgeld aufgebrummt werden...

[mehr...]
EU-Recht: Lenkrad rechts oder links ist ok
Montag, 24. März 2014 von AutoReporter
Picture

Das Lenkrad im Auto darf sich in Europa entweder auf der rechten oder der linken Seite befinden - egal, ob im Land Rechts- oder Linksverkehr herrscht. Die EU-Staaten dürfen nicht vorschreiben, dass Autobesitzer ihre Autos umbauen, um sie anzupassen. Das hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg (EuGH) jetzt entschieden. Die von Polen und Litauen auferlegte Verpflichtung, das Lenkrad von Personenkraftwagen auf die...

[mehr...]
SMS-Dienste könnten Kreditkartenbetrug eindämmen
Freitag, 21. März 2014 von dpp
Picture

Jährlich 1,33 Milliarden Euro Schaden entstehen laut der Europäischen Zentralbank durch Kreditkartenmissbrauch. Doch die meisten deutschen Banken bemühen sich kaum um eine Verbesserung der Situation. Dabei könnte ein simples SMS-Benachrichtigungssystem Betrügern das Leben deutlich schwerer machen, wie die Fachzeitschrift COMPUTER BILD in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet (Heft 8/2014, ab...

[mehr...]
Bundesverkehrsminister Dobrindt: 100 Euro Mautgebühren sind realistisch
Freitag, 21. März 2014 von AutoReporter
Picture

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will bis zur Sommerpause eine Gesetzesvorlage für die Autobahn-Maut vorlegen. In einem Exklusiv-Interview mit Auto Bild nannte der CSU-Politiker weitere Details, etwa zu den Jahreskosten: "100 Euro ist eine gute Zahl, es kann auch etwas mehr oder etwas weniger sein. Es wird eine Jahresvignette geben und auch Vignetten für Einmal- oder Wenignutzer." Die...

[mehr...]
Radschäden in der Waschanlage
Freitag, 21. März 2014 von AutoReporter
Picture

Förderbänder in Waschstraßen können die Reifen und Felgen von Fahrzeugen beschädigen. Wie Auto Bild in der neuesten Ausgabe berichtet, sind besonders IMO-Waschstraßen betroffen. "Wer sein Auto bei IMO wäscht, geht ein sehr hohes Schadensrisiko ein", sagt Jens Weinmann, Pächter einer IMO-Waschanlage in Hamm zu Auto Bild. Grund sei das Förderband, das die Fahrzeuge durch die Waschstraße zieht. Besonders bei...

[mehr...]
Mit "Verklickt!" sicher durch den digitalen Alltag
Freitag, 21. März 2014 von dpp
Picture

Jeder Internetnutzer kann Opfer von Internetkriminalität werden. Dies trifft insbesondere auch auf junge Menschen zu. Ihr Alltag spielt sich zu einem großen Teil online ab - der damit verbundenen Risiken sind sie sich aber häufig nicht bewusst. Hinzu kommt, dass junge Menschen im Netz bewusst oder unbewusst als Täter in Erscheinung treten können, beim Cybermobbing...

[mehr...]
Illegaler Download: Was bei Abmahnungen zu tun ist
Mittwoch, 19. März 2014 von dpp
Picture

Wer urheberrechtlich geschützte Stadtpläne auf die eigene Homepage stellt, Originalproduktfotos von Herstellern für die eigene Internetauktion nutzt oder den aktuellen Kinofilm über eine Tauschbörse kostenfrei aus dem Netz runter lädt, kann sich schnell eine Abmahnung mit Schadenersatzforderungen von mehreren hundert bis tausend Euro einhandeln....

[mehr...]
Steuerrecht: Übernimmt der Chef die Strafzettel, folgt die Strafe auf dem Fuße...
Mittwoch, 19. März 2014 von AutoReporter
Picture

Übernimmt ein Arbeitgeber die von seinen Außendienstmitarbeitern kassierten Strafzettel der Polizei, dann handelt es sich um steuerpflichtigen Verdienst. Dagegen kann nicht argumentiert werden, der Chef handele deshalb so, weil das im "überwiegend eigenwirtschaftlichen Interesse" der Firma liege, die schließlich daran interessiert sei, dass ihre Fahrer rechtswidrig handelten, um schneller...

[mehr...]
Verbraucherrecht: Unbegrenztes Surfen darf nicht "gedrosselt" werden
Dienstag, 18. März 2014 von dpp
Picture

Ein Mobilfunkanbieter darf nicht mit „unbegrenztem Surfen im Internet" für ein Flatrate-Paket werben, wenn im Kleingedruckten des Vertrages zu lesen ist, dass nach Erreichen eines bestimmten Datenvolumens (zum Beispiel 200 oder 500 Megabyte) die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt wird. Das hat das Landgericht Bonn entschieden. Denn mit...

[mehr...]
Ein Landwirt muss den Wirtschaftsweg nicht sauber halten
Montag, 17. März 2014 von AutoReporter
Picture

Auf Wirtschaftswegen ("Feldwegen"), die ausschließlich von landwirtschaftlichen Fahrzeugen befahren werden, müssen Fußgänger mit Ernteabfällen rechnen. Der Landwirt ist nicht verpflichtet, den Weg von ortsüblichen - auch starken - Verschmutzungen freizuhalten. Rutscht eine Spaziergängerin auf Rapssamen aus, so kann sie nicht von dem Landwirt, von dem sie vermutet,...

[mehr...]
Mietrecht: Wohnungsschwärzung hat mit "Schönheit" nichts zu tun
Montag, 17. März 2014 von dpp
Picture

Das "Phänomen der Wohnungsschwärzung" (schwarze Partikel schlagen sich an den Wänden und am Teppichboden nieder - meist durch Fehler am Bau begünstigt) fällt nicht unter "normale Abnutzung", so dass der Mieter dafür nicht im Rahmen seiner Pflicht zu regelmäßigen Schönheitsreparaturen...

[mehr...]
Wer Tschechien nur "besucht" hat, um den Führerschein zu machen, fährt "schwarz"...
Sonntag, 16. März 2014 von AutoReporter
Picture

Wer in Deutschland seinen Führerschein abgeben musste (hier wegen wiederholter Fahrt unter Alkoholeinfluss), der kann eine in einem EU-Land ausgestellte neue Fahrerlaubnis hierzulande nur dann ungestraft nutzen, wenn er in dem EU-Land mindestens 180 Tage gewohnt hat. War er (hier in Tschechien) quasi nur "zu Besuch" (um dort einige...

[mehr...]
Stört Bello den Betriebsfrieden, muss er draußen bleiben
Freitag, 14. März 2014 von dpp
Picture

Auch die Assistentin einer Geschäftsführung (hier in einer Werbeagentur) kann sich nicht alles erlauben. Genauer: Ihr Hund, den sie mit ins Büro bringen darf, darf nicht über die Stränge schlagen. Hier tat er es doch - was zur Folge hatte, dass das übrige Personal sich derart vor ihm fürchtete,...

[mehr...]
Reue nach 90 Minuten ist keine Fahrerflucht
Freitag, 14. März 2014 von AutoReporter
Picture

Ein Autofahrer war beim Zurücksetzen gegen eine Mauer geprallt und hatte dabei einen Schaden von 1.650 Euro verursacht. Statt Angaben zu seiner Person beziehungsweise zum Schadenhergang zu machen, setzte er jedoch seine Fahrt fort. Erst eineinhalb Stunden später meldete er sich bei der Polizei, die daraufhin seinen Führerschein einbehielt. Das Amtsgericht Bielefeld...

[mehr...]
Geknackte Tür lässt auf Einbruch schließen, aber...
Donnerstag, 13. März 2014 von dpp
Picture

Ein Hauseigentümer hatte bei seiner Hausratversicherung einen Einbruch gemeldet, bei dem Wertgegenstände und Bargeld in Höhe von rund 20.000 Euro gestohlen worden sein sollen. Als sich ein Zeuge jedoch bei der Frage in Widersprüche verstrickte, ob sich die benannten Beträge beziehungsweise Wertgegenstände tatsächlich im Haus befunden hatten, verweigerte der Versicherer die Regulierung des Schadens...

[mehr...]
Für den Schadenfall absichern: Oldtimergutachten regelmäßig aktualisieren
Donnerstag, 13. März 2014 von AutoReporter
Picture

Zu Beginn der Saison sollten Oldtimer-Besitzer die Versicherungen und Wertnachweise für ihre historischen Schätzchen auf den neuesten Stand bringen, empfehlen die Sachverständigen von DEKRA. Im Schadenfall beziehen sich die Versicherer bei der Regulierung auf das letzte verfügbare Wertgutachten. Weist es die Wertsteigerungen der letzten Jahre nicht aus, kann der Besitzer nicht mit der vollen...

[mehr...]
Taxifahrer darf Blindenhunde nicht abweisen
Donnerstag, 13. März 2014 von AutoReporter
Picture

Taxifahrer sind als "öffentliches Verkehrsmittel verpflichtet, auch Blinde zu befördern, die mit einem Blindenhund einsteigen wollen. Tun sie es nicht, so kann ihnen ein Bußgeld auferlegt werden. Dies auch dann, wenn sie ihre Weigerung damit begründen, dass sie nach einer solchen Beförderung "das ganze Fahrzeug reinigen" müssten, um spätere Kunden nicht durch zurück gebliebene Hundehaare zu belästigen. (Das Verfahren...

[mehr...]
Ein verlorener Haustürschlüssel kann 1.500 Euro kosten - aber...
Sonntag, 09. März 2014 von dpp
Picture

Gibt der Mieter einer Eigentumswohnung dem Eigentümer beim Auszug nur einen statt der erhaltenen zwei Haustürschlüssel zurück, so hat der Mieter nicht nur Ersatz für den nicht mehr auffindbaren Zweitschlüssel zu leisten, sondern auch für den Austausch der gesamten Schließanlage (was sich hier auf knapp 1.500 € summierte). Allerdings braucht...

[mehr...]
Produkthaftungsrecht: Bei Überspannungsschaden haftet Netzbetreiber
Dienstag, 04. März 2014 von dpp
Picture

Auch Elektrizität ist ein Produkt. Wenn dieses gewissermaßen fehlerhaft beim Kunden ankommt und - infolge einer durch Leitungsschäden bedingten Überspannung - seine Elektrogeräte zerstört, haftet der Netzbetreiber. Diese Haftung ist unabhängig von einem Verschulden. Dies entschied nach Mitteilung...

[mehr...]
Unfall beim Frühjahrsputz
Montag, 03. März 2014 von dpp
Picture

Nach dem Winter steht bei vielen der Frühjahrsputz an. Nicht selten kommt es dabei zu einem Unfall - das bestätigt auch das Ergebnis einer im Auftrag von ERGO durchgeführten repräsentativen Umfrage von Ipsos: Jeder dritte Bundesbürger im Alter von 16 bis 70 Jahren verunglückte schon einmal bei der Hausarbeit. Rund die Hälfte (49 Prozent) der Betroffenen musste daraufhin sogar ärztlich behandelt werden...

[mehr...]
Mobilfunkantenne: Zustimmung aller Wohnungseigentümer nötig
Dienstag, 25. Februar 2014 von dpp
Picture

Inwieweit eine Mobilfunksendeanlage auf dem Dach eines Wohnhauses den Bewohnern schadet, ist nach wie vor umstritten. Eine solche Anlage bringt dem Hauseigentümer einiges an Geld ein. Die Befürworter verweisen auf die Einhaltung der Grenzwerte für elektromagnetische Strahlung. Nach Ansicht einiger Gegner berücksichtigen jedoch die Grenzwerte nicht so sehr die...

[mehr...]
ADAC: Manipulationen nur bei Leserwahl zum "Lieblingsauto" nachweisbar
Dienstag, 25. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Nach den beiden Untersuchungsergebnissen zur Leserwahl bei der Preisverleihung „Gelber Engel" stellt das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte am heutigen Dienstag seinen Abschlussbericht zu möglichen Manipulationen in den übrigen Kategorien seit 2005 vor...

[mehr...]
Fahrradunfall: Auch ohne Helm darf Schadenersatz nicht gekürzt werden
Dienstag, 25. Februar 2014 von
Picture

Auch wenn ein Fahrradfahrer ohne Fahrradhelm unterwegs ist und von einer anderen Fahrradfahrerin beim Abbiegen "übersehen" wird, darf die "Übeltäterin" den zu zahlenden Schadenersatz nicht mit dem Argument reduzieren (hier wollte sie 20 % weniger leisten), dass "mit Helm" die Verletzungen am Kopf des Unfallopfers weniger schlimm ausgefallen wären...

[mehr...]
Verwaltungsrecht: Manchmal ist auch bereits nach 63 Monaten "72'er-Recht" anzuwenden
Dienstag, 25. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Das Verwaltungsgericht Koblenz hat entschieden, dass ältere Wohnmobile alle zwölf Monate zur Hauptuntersuchung müssen. Der Besitzer eines solchen Modells wehrte sich - vergeblich - dagegen, dass ihm die Plakette zur bestandenen Hauptuntersuchung nur für ein Jahr ausgestellt worden ist. Sein Argument, laut Straßenverkehrszulassungsordnung heiße es, dass bei Wohnmobilen „mit einem...

[mehr...]
ADAC: Freshfields startet Überarbeitung der Compliance-Strukturen
Freitag, 21. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Die renommierte Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat damit begonnen, die bisherigen Compliance-Regelungen des ADAC umfassend zu überprüfen. Dabei konzentriert sich Freshfields nicht nur auf die ADAC Zentrale, sondern schließt auch die 18 Regionalclubs mit ein. Das Ziel der Untersuchung von Freshfields ist es, eine Aussage darüber zu ermöglichen, ob das vorhandene...

[mehr...]
Steuerrecht: 30 Cent pro Kilometer reichen nach wie vor aus...
Donnerstag, 20. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Mehrere Einsprüche von Steuerzahlern, die der Ansicht sind, dass die seit 2002 geltende steuerliche Kilometerpauschale von 30 Cent längst nicht mehr zeitgemäß sei, sind beim Bundesverfassungsgericht auf taube Ohren gestoßen. Die Karlsruher Richter machten sich die Angelegenheit leicht: Sie nahmen die Verfassungsbeschwerde - rechtlich einwandfrei - schlicht...

[mehr...]
Nachbarrecht: Fallen Äste herunter, wird's für den Nachbarn gefährlich
Donnerstag, 20. Februar 2014 von dpp
Picture

Ist bereits zweimal ein dicker Ast eines Baumes auf das Nachbargrundstück gefallen, so spricht allein das bereits für eine "konkrete Gefährdung und für die Rechtmäßigkeit der Beseitigung des Baumes nach der örtlichen Baumschutzsatzung". Der Nachbar kann dann verlangen,...

[mehr...]
Schutzbriefe: ADAC Plus teurer als die Konkurrenz
Mittwoch, 19. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Wer sich auf den weltweiten Schutzbrief „ADAC Plus" des größten deutschen Automobilclubs verlässt, der zahlt im Vergleich zur Konkurrenz am meisten. In einem Vergleich der Schutzbriefleistungen von Autoclubs und Versicherungen durch die Zeitschrift auto motor und sport war der weltweit geltende ADAC-Schutzbrief mit einem Preis von jährlich 84 Euro der teuerste Schutz. Und...

[mehr...]
ADAC widerspricht aktueller Crashtest-Berichterstattung
Freitag, 14. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Die Behauptung des Bayerischen Rundfunks, das chinesische Fahrzeugmodell Brilliance BS4 hätte beim ADAC Crashtest im Jahr 2009 null Sterne erhalten - bei den Partnerclubs in Österreich, der Schweiz und in den Niederlanden jedoch drei Sterne - ist falsch. Die europäischen Partnerclubs führen überhaupt keine eigenen Crashtests durch, sondern übernehmen die ADAC Ergebnisse...

[mehr...]
Gelegenheit macht Diebe - Jeder Diebstahlschutz macht Sinn
Freitag, 14. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Die Statistik lässt aufatmen: Seit 2002 hat sich die Zahl der Fahrzeugdiebstähle fast halbiert. Eine Beruhigungspille ist das für die Betroffenen aber noch lange nicht. Sie verlieren den fahrbaren Untersatz und lassen Nerven bei der Schadenregulierung...

[mehr...]
Mercedes Benz: Garantie für Gebrauchte Transporter
Freitag, 14. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Mit der neuen Gebrauchtfahrzeuggarantie für Transporter sind Mercedes-Benz Kunden ab sofort noch sicherer unterwegs. Die in Kooperation mit der CG Car-Garantie Versicherungs-AG und dem Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland entwickelte Garantie ist in zwei Varianten erhältlich und bietet gleich mehrere Vorteile für den Kunden: Die Garantie ist - anders als bei herkömmlichen...

[mehr...]
Hartz IV: Auch wenn die Versetzung nicht gefährdet ist, zahlt das Jobcenter für die Nachhilfe
Donnerstag, 13. Februar 2014 von dpp
Picture

Schüler von Eltern, die "Hartz IV" beziehen, haben - unter Voraussetzungen - Anspruch auf die Übernahme der durch Nachhilfeunterricht entstehenden Kosten, wenn ihre Versetzung gefährdet ist. Aber auch ohne diese Vorbedingung kann von den Eltern Geld für Nachhilfe ihres Nachwuchses bezogen werden, wenn es damit gelingen kann, dem Schüler "das Erreichen...

[mehr...]
Kaufrecht: Verkäufer darf Online-Auktion abbrechen!
Dienstag, 11. Februar 2014 von dpp
Picture

Wer bei eBay etwas versteigert, darf die laufende Versteigerung abbrechen - auch dann, wenn es bereits Gebote gibt. Wie der Bundesgerichtshof jetzt nach Mitteilung der D.A.S. entschied, gilt das Eröffnen der Auktion lediglich als ein Angebot unter dem Vorbehalt einer berechtigten Rücknahme. BGH, Az. VIII ZR 63/13...

[mehr...]
Zahl der Empfänger von Hilfe zur Pflege steigt 2012 auf 439 000
Dienstag, 11. Februar 2014 von dpp
Picture

Im Jahr 2012 erhielten in Deutschland rund 439 000 Menschen Hilfe zur Pflege. Gegenüber 2011 stieg die Zahl der Empfängerinnen und Empfänger um 3,8 %. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, gaben die Träger der Sozialhilfe 2012 netto rund 3,2 Milliarden Euro für diese Leistungen aus, 4,5 % mehr als im Vorjahr...

[mehr...]
Verkehrsrecht: Wer gegen den Strom skatet, trägt 75 Prozent Schuld
Dienstag, 04. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Fährt ein Inline-Skater auf der linken Fahrbahnseite mittig (also auf der Gegenfahrbahn) in einer nicht gut einsehbaren Linkskurve, und wird sie von einem entgegenkommenden Auto erfasst (und schwer verletzt), so kann sie nicht durchsetzen, dass sie vollen Schadenersatz sowie Schmerzensgeld vom Pkw-Fahrer (beziehungsweise dessen Kfz-Haftpflichtversicherung) erhält...

[mehr...]
Dreimal die "Doppel-100" übersehen muss nicht vorsätzlich geschehen sein
Dienstag, 04. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Vor dem Oberlandesgericht Celle war der Fall eines Autofahrers zu entscheiden, der auf einer Autobahn drei Schilderpaare nicht beachtet hatte, die ihn dazu anhalten sollten, nicht schneller als 100 km/h zu fahren. Er war aber durchgehend mit 126 km/h unterwegs. Ein Amtsrichter verurteilte ihn wegen vorsätzlicher Nichtbeachtung der Geschwindigkeitsbegrenzung...

[mehr...]
Porsche SE: Klage gegen Aufsichtsräte unbegründet
Sonntag, 02. Februar 2014 von AutoReporter
Picture

Schadensersatzforderung bleibt unverändert / Taktisches Druckmittel

Stuttgart. 2. Februar 2014. Die Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE), Stuttgart, hält die Klage von sieben Hedgefonds gegen ihren...

[mehr...]
Kein Blaulicht für Privatpersonen!
Dienstag, 28. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Wer als Privatperson mit seinem Privatfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht herumfährt, begeht eine strafbare Amtsanmaßung. Dies entschied laut D.A.S. das Oberlandesgericht Celle. Das betreffende Fahrzeug war ein silberner Mercedes mit blauen Streifen an den Seiten gewesen und einem Blaulicht auf dem Armaturenbrett. Dass einzelne Zeugen das Fahrzeug als „Fälschung" erkennen, schützt den...

[mehr...]
Verkehrsrecht: Auch 18 Monate "Fahrtenbuch" sind möglich, wenn der Halter "veräppelt"
Dienstag, 28. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Hat ein Fahrer eines Firmenwagens die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb einer geschlossenen Ortschaft um 28 km/h überschritten und "wirkt der Halter bei der Ermittlung des Fahrers nicht ausreichend mit", so kann ihm eine Fahrtenbuchauflage für 18 Monate auferlegt werden. (Hier war auf dem Polizeifoto eine Frau am Steuer abgebildet. Die Fahrzeughalterin gab dazu zunächst an, nicht zu wissen, wer den...

[mehr...]
Blas Obelix, blas!
Dienstag, 28. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Jetzt sind sie wieder unterwegs. Die Clowns, Cowboys, Piraten und Gallier - in stabiler Rüstung, mit Augenklappe, breitkrempigem Stetson oder üppiger Perücke. Zum fröhlichen Feiern ist das super - aber zum Autofahren sollte Obelix besser „abrüsten". Die Verkehrssicherheitsexperten vom "6. Sinn" warnen: „Sobald Sicht, Gehör und Bewegungsfreiheit durch Masken und starre unhandliche Kostüme...

[mehr...]
Verkehrsrecht: Wer die Fahrbahn verengt, trägt Schaden zum Teil selbst
Dienstag, 28. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Parkt ein Lkw in zweiter Reihe, blockiert er dadurch die rechte Fahrspur und ragen Teile seines Aufbaus oder der linke Außenspiegel in die linke Fahrspur hinein, so muss der Halter des Lkws einen Teil seines Schadens selbst tragen. Wenn ein anderer Laster sich links "vorbeiquetscht" und den parkenden Brummi beschädigt. 25 Prozent sprach das Amtsgericht München...

[mehr...]
Bis 35 Euro Verwarnungsgeld für Lichtmuffel – auch im Tunnel
Samstag, 25. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Wer in einen Tunnel fährt, muss Abblendlicht einschalten. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) regelt das in § 42: Das quadratische „Verkehrszeichen 327" mit blauem Rand und Tunnelsymbol zeigt an der Tunneleinfahrt zeigt diese Pflicht an. Wer sie versäumt, riskiert nicht nur ein Verwarnungsgeld zwischen 10 und 35 Euro, sondern gefährdet vor allem...

[mehr...]
Große Löcher muss die Gemeinde schnell beseitigen
Freitag, 24. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Das Oberlandesgericht Naumburg hat entschieden, dass die Gemeinde (als so genannter Straßenbaulastträger) sofortige Sicherungsmaßnahmen auszuführen hat, wenn eine innerstädtische Hauptstraße Schlaglöcher von bis zu 20 Zentimetern Tiefe aufweist. Kommt sie dem nicht nach, drohen Haftungsansprüche von geschädigten Autofahrern. Das Aufstellen von Warnschildern genügt nicht. Im konkreten Fall...

[mehr...]
Schadenersatz: Ein Schneepflug muss mit angemessenem Tempo fahren
Freitag, 24. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Ein Autofahrer, der auf der Autobahn einen Lkw überholt, kann Schadenersatz gegen den Betreiber eines Schneeräumdienstes verlangen, wenn eines seiner Fahrzeuge auf der anderen Seite der Autobahn Eisbrocken aufwirbelt, die den Pkw treffen und beschädigen. Im konkreten Fall ging es um mehr als 1.000 Euro, die der Pkw-Halter vom Räumdienst verlangte...

[mehr...]
Fahrgemeinschaften : Gemeinsam auf der sicheren Seite?
Donnerstag, 23. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Es gibt viele Gründe für eine Fahrgemeinschaft: verstopfte Straßen, Streik oder Verspätungen der Verkehrsbetriebe. Immer mehr Berufspendler fahren daher lieber gemeinsam mit einem Auto ins Büro. Doch wie sieht es eigentlich mit der Haftung bei einem Unfall aus? Und ab wann gilt eine Fahrgemeinschaft als Gewerbe? Die D.A.S. Rechtsschutzversicherung gibt Antworten...

[mehr...]
Abblendlicht im Tunnel: Bis 35 Euro Verwarnungsgeld für Lichtmuffel
Donnerstag, 23. Januar 2014 von
Picture

Wer in einen Tunnel fährt, muss Abblendlicht einschalten, sonst kann es bis zu 35 Euro kosten. Immer häufiger beobachtet der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) allerdings, dass Autofahrer dies nicht tun und neben dem Verwarnungsgeld auch die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer in Kauf nehmen. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) regelt das in § 42 (Richtzeichen). Wo das Verkehrszeichen 327...

[mehr...]
Knöllchen am laufenden Band – wegen Sommerreifen...?
Donnerstag, 23. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Nicht nur im Nordosten der Republik hat der Winter - zumindest vorübergehend - Einzug auf den Straßen gehalten. Auch in Teilen Bayerns gibt es den ersten Schnee 2014. Weitere Wetterkapriolen sind für ganz Deutschland zu erwarten. Das bedeutet: Wer im Auto sitzt oder (trotz allem) Motorrad fährt, der muss mit der passenden Bereifung unterwegs sein, will er keinen Ärger bekommen. Denn...

[mehr...]
Gebrauchtwagenkauf: Ein Händler braucht nicht ohne Anlass Nachforschungen anzustellen
Mittwoch, 22. Januar 2014 von AutoReporter
Picture

Auch Gebrauchtwagenhändler sind berechtigt, ein Fahrzeug mit dem Bemerken "unfallfrei laut Vorbesitzer" an die Frau oder den Mann zu bringen. Er ist nur dann verpflichtet, die Angabe des vorherigen Eigentümers zu prüfen, wenn er per "Sichtprüfung" Zweifel daran haben müsste. Er ist auch nicht verpflichtet, Nachforschungen in der Datenbank des Autoherstellers (hier: Audi) anzustellen, um gegebenenfalls...

[mehr...]
Artikel-Gesamt: 549