25 Millionen Motoren bei Audi Hungaria

Picture

Heute hat die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. den 25-millionsten Motor in ihrer Unternehmensgeschichte gefertigt. Der 2,0 Liter-Vierzylinder-TFSI-Benzinmotor mit 200 kW/272 PS ist eingebaut in einem imolagelben Audi TTS Coupé competition. Diese limitierte Sonderedition des kompakten Sportwagens baut Audi anlässlich eines weiteren Jubiläums: der Produktion des 500.000sten Audi TT.

„Der 25-millionste Motor unterstreicht die langjährige Erfolgsgeschichte der Motorenfertigung bei Audi Hungaria. Nahezu alle Motoren in Audi-Modellen stammen aus Győr", betont Dr. Frank Dreves, Produktionsvorstand der AUDI AG. „Audi Hungaria hat somit eine besondere strategische Bedeutung innerhalb des Audi Konzerns. Das Unternehmen trägt maßgeblich zu unserer Wachstumsstrategie bei", erklärt Dreves weiter.

Seit 20 Jahren stellt Audi Hungaria Hightech-Motoren für den Volkswagen und Audi Konzern her. Derzeit sind 235 Motorvarianten - vom Vier- bis zum Zwölfzylinder - mit einer Leistung von 63 kW/86 PS bis 419 kW/570 PS im Produktangebot. Rund 5.400 Mitarbeiter produzieren täglich über 8.100 Motoren.

Die Motorenproduktion in Győr startete 1993 mit einer Vorserie, 1994 begann die Serienfertigung des Vierzylinder-Fünfventilmotors. Seit 1997 werden bei Audi Hungaria Sechs- und Achtzylinder-V-Motoren hergestellt, seit 2000 auch Vierzylinder-R-Dieselaggregate.

Seit 2007 produziert das Unternehmen zudem Zehnzylinder-Biturbo-Aggregate, seit 2008 Zwölfzylinder-Motoren. Das Motorenentwicklungszentrum unterstützt seit 2001 die serienbegleitenden Entwicklungsaktivitäten vor Ort. Seit 2010 werden neben der Serienmotoren auch Versuchsaggregate im Győrer Motoren-Anlaufcenter produziert. (dpp-AutoReporter/hhg)