Ein Setra ist „Schönster Bus 2013“

Picture

Beim diesjährigen Fotowettbewerb „Der schönste Bus 2013" fuhr das Busunternehmen „Heinz Sprenzel-Reisen" aus Bernbeuren im Allgäu mit einem Setra S 416 GT-HD auf den ersten Platz. Das selbst kreierte Motiv einer bunten Unterwasser-Südseewelt erhielt von den Besuchern des diesjährigen RDA-Workshops in Köln, der führenden Messe der Bus- und Gruppentouristik, die jedes Jahr vom Internationalen Bustouristik Verband (RDA) durchgeführt wird, die meisten Stimmen. Insgesamt 43 Busunternehmer aus Deutschland und Österreich sendeten Fotos ihrer gestalteten Fahrzeuge ein, die am Messestand des „Busplaner" bewertet werden konnten. Das Münchner Fachmagazin führt den Wettbewerb bereits seit dem Jahr 2001 durch.  

Am Ende der Abstimmung hatte der Setra Reisebus des Unternehmerpaars Heinz und Lieselotte Sprenzel die Nase vorn, die den Preis als Auszeichnung für die gute Zusammenarbeit mit dem Setra Designcenter in Neu-Ulm sehen:

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit den Gestaltungsprofis von Setra. Sie setzten die Anregungen und Vorschläge unserer Familie perfekt in die Tat um."  
        
Auch die Busse, die mit ihren Motiven von den Messebesuchern auf die beiden darauffolgenden Ränge gewählt wurden, tragen den Schriftzug Setra. Platz zwei belegte das Unternehmen „Schörnig Reisen" aus Hannover mit ihrem als „Königsklasse" gestalteten S 515 HD der neuen Setra ComfortClass 500.

Rang drei sicherte sich der Busbetrieb „Reiseparadies Kastler" aus dem österreichischen Ottensheim, dessen Reisebus der Setra TopClass 400 die Großglockner Hochalpenstraße ziert.(dpp-AutoReporter)