Günstigstes SUV: Neuer Duster ab 11.290 Euro

Picture

Der aktualisierte Duster startet Mitte Januar 2018 ab 11.290 Euro. Foto: RDAG/dpp-AutoReporter

Der neue Dacia Duster kommt zu einem Basispreis von 11.290 Euro auf den Markt. Damit bleibt er das günstigste SUV in Deutschland. Die Preise für die 4x4-Varianten starten bei 15.400 Euro. Marktstart für die zweite Generation des Bestsellers ist am 13. Januar 2018.


Bereits die Basisausstattung Access verfügt über Details wie Bordcomputer, Geschwindigkeitsbegrenzer und elektrische Fensterheber vorne. Bei Essential (ab 12.300 Euro) kommen Dachreling, Nebelscheinwerfer und das Audiosystem Dacia Plug & Radio hinzu.


Der Duster Comfort (ab 13.500 Euro) ist zusätzlich mit manueller Klimaanlage, Tempopilot sowie elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegeln ausgestattet. Die Topausstattung Prestige (ab 15.950 Euro) zeichnet sich die Rückfahrkamera und das Multimedia-Navigationssystem Media-Nav Evolution aus. Hinzu kommen 17-Zoll-Leichtmetallräder, Dachreling und Unterfahrschutz in Silber sowie die dunkle Tönung von Heckscheibe und hinteren Seitenfenstern.


Vom Marktstart 2010 bis heute wurden weltweit in rund 100 Ländern mehr als zwei Millionen Duster verkauft. Mit 325.856 Fahrzeugen stand der Rumäne 2016 unter den meistverkauften Fahrzeugen der Renault-Gruppe auf Platz vier. Aktuell ist der Kompakt-SUV rund um die Erde erhältlich.


Auch in Deutschland war der Duster vom Start weg erfolgreich: Das Dacia-Modell erreichte in seinem Premierenjahr 2010 aus dem Stand heraus 11.402 Verkäufe und damit Platz eins im Segment der kleinen SUV, 2016 waren es 15.193 Verkäufe. (dpp-AutoReporter/wpr)