Halbzeit für den kostenlosen Licht-Test 2017

Picture

Die selbsternannte ‚Queen of Altblech‘, Melissa Virgilia Arzt, ist das Werbegesicht für den Licht-Test 2017. Foto: DVW/dpp

In jedem Oktober führen die Deutsche Verkehrswacht (DVW) und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den Licht-Test durch. Pkw- und Lkw-Fahrer können in dieser Zeit in vielen Meisterbetrieben der Kfz-Innung ihre Beleuchtungsanlage kostenlos überprüfen lassen.


In der dunklen Jahreszeit zeigt sich ganz besonders, wie wichtig eine einwandfreie Fahrzeugbeleuchtung ist. Die statistischen Auswertungen der Licht-Tests der vergangenen Jahre zeigen, dass bei vielen Autos Ausbesserungsbedarf besteht: Rund ein Drittel aller Autofahrer sind mit mangelhaften Lampen und Scheinwerfern unterwegs; in 2016 waren es 32 Prozent von über 130.000 erfassten Pkw und Lkw. Jeder fünfte fuhr sogar mit defekten Hauptscheinwerfern.


Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht und Bundesminister a. D.: „Der Licht-Test ist eine der ältesten und erfolgreichsten Verkehrssicherheitskampagnen in Deutschland. Lassen auch Sie die Beleuchtungsanlage an Ihrem Auto auf Funktion und richtige Einstellung überprüfen; das geht rasch und unbürokratisch. Kleine Mängel reparieren die Werkstätten sofort, nur Ersatzteile und umfangreiche Einstellungen müssen bezahlt werden."


Die an der Aktion teilnehmenden Meisterbetriebe der Kfz-Innung überprüfen Fern- und Abblendlicht, Rückleuchten, Bremsleuchten, Blinker, Warnblinkanlage, Nebelschlussleuchte, Nebelscheinwerfer, Begrenzungs- und Parkleuchten sowie alle erlaubten Zusatzscheinwerfer. Sind alle Leuchten und Scheinwerfer in Ordnung, gibt es die ‚Licht-Test-Plakette‘ für die Frontscheibe des Fahrzeugs. (dpp-AutoReporter/wpr)