Mazda steigert CX-5-Produktion

Picture

Höhere Produktion des eben auf dem Genfer Salon präsentierten CX-5. Foto: Mazda/dpp-AutoReporter

Mazda wird den neuen CX-5 ab November zusätzlich in seinem japanischen Werk Hofu produzieren. Aktuell wird die Nachfrage ausschließlich aus dem Hauptwerk in Hiroshima bedient. In Japan ist das kompakte SUV im Februar eingeführt worden und konnte dort in einem Monat fast 17.000 Bestellungen für sich verbuchen. In Deutschland kann der neue Mazda CX-5 ab sofort bestellt werden; seine offizielle Handelspremiere findet am 19. Mai statt.

Durch die zusätzliche Mazda CX-5 Produktion in Hofu kann Mazda künftig schneller und flexibler auf die global weiter steigende Nachfrage nach den SUV-Modellen reagieren. Dies ist wichtig für Mazda, um im Geschäftsjahr 2018/2019 das anvisierte Jahres-Produktionsziel von insgesamt 1,65 Millionen Einheiten (für alle Modelle) zu erreichen. Bereits im Dezember letzten Jahres hat Mazda die Produktion des erfolgreichen Mazda CX-3 zusätzlich zum Werk Hiroshima ebenfalls im Werk Hofu begonnen. (dpp-AutoReporter/wpr)