Genf 2017: Porsche Panamera von Mansory

Picture

Tuner Mansory treibt der Porsche-Limousine Panamera die Zurückhaltung aus. Foto: Mansory/dpp-AutoReporter

Schlicht ist er nicht: Mansory versieht den Porsche Panamera mit exklusiven Kohlefasern. Anders als andere Veränderer fertigt Kourosh Mansory die Karbonkomponenten selbst in hauseigenen Autoklaven. Dabei zeigt sich die Veränderung in der neuen Formgebung und in der gewachsenen Breite des Aerodynamikpakets in Verbindung mit reichlich Sichtkarbon. Die Leichtmetallfelgen in der Dimension 10x22 Zoll an der Vorderachse und 11x22 Zoll am Heck tragen Reifen in den Breiten 295 und 335 Millimeter.

Montiert wurden auch ein optimiertes Steuergerät, ein Sportluftfilter und eine Hochleistungsabgasanlage; diese Maßnahmen stärken den Panamera um 26 kW/35 PS und 40 Newtonmeter maximales Drehmoment. Das Interieur wurde üppig beledert und mit Applikationen akzentuiert - selbstverständlich aus Karbon. (dpp-AutoReporter/wpr)