Lademann-Fleger leitet Kommunikation bei ContiTech

Picture

Claudia Lademann-Fleger bringt interkulturelle Erfahrungen in leitenden Funktionen der Automobilindustrie mit. Foto: Conti/dpp-AutoReporter

Claudia Lademann-Fleger (54) hat beim internationalen Technologieunternehmen Continental am 1. Februar 2017 die Kommunikationsleitung der Division ContiTech in Hannover übernommen. Sie verantwortet dort künftig die strategische Ausrichtung der externen und internen Kommunikation sowie der Produktkommunikation. Lademann-Fleger steuert damit die weltweiten Kommunikationseinheiten in den Regionen Asien, Nord- und Südamerika sowie Europa. Lademann-Fleger berichtet direkt an Hans-Jürgen Duensing, Mitglied des Continental-Vorstands und verantwortlich für die Division ContiTech. Durch verschiedene leitende Tätigkeiten verfügt die studierte Betriebswirtin über mehrjährige, interkulturelle sowie internationale Erfahrungen in unterschiedlichen Kommunikationsdisziplinen.

Lademann-Fleger ist seit 1990 in der Automobilindustrie tätig und leitete unter anderem die Marketing-Kommunikation der Siemens VDO AG und die weltweite Kommunikation von Johnson Controls Automotive. Sie folgt auf Frank Stünkel, der nach vier Amtsjahren an der Spitze der ContiTech-Kommunikation in leitender Funktion die Integration der Hornschuch-Gruppe in den Geschäftsbereich Benecke-Kaliko Group übernimmt. (dpp-AutoReporter/wpr)