Daimler: Martin Daum neuer Lkw-Vorstand

Picture

Martin Daum ist neuer Vorstand der Daimler Trucks und Daimler Buses. Foto: Daimler/dpp-AutoReporter

Der Aufsichtsrat der Daimler AG hat Martin Daum (57) zum 1. März 2017 als Vorstandsmitglied für die Geschäftsfelder Daimler Trucks und Daimler Buses berufen. Die Bestellung erfolgt für fünf Jahre. Er folgt damit auf Dr. Wolfgang Bernhard, der auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen aus dem Unternehmen ausscheiden wird.

„Mit Martin Daum berufen wir einen sehr erfolgreichen, erfahrenen Manager zum Leiter der Geschäftsfelder Daimler Trucks und Daimler Buses in den Vorstand", sagt Dr. Manfred Bischoff, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Daimler AG. „Er blickt auf eine 20-jährige Erfahrung in der Branche zurück und kennt das zyklische Nutzfahrzeug-Geschäft aus allen Perspektiven."

„Mit Martin Daum und seiner internationalen Managementerfahrung werden langfristig die richtigen Weichen an der Spitze von Daimler Trucks & Buses gestellt", sagte Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Das wichtige Nutzfahrzeug-Geschäft in den USA und der NAFTA-Region ist unter Leitung von Martin Daum sehr erfolgreich weiter entwickelt worden und eine tragende Säule des Unternehmens."

Martin Daum ist seit Juni 2009 President und Chief Executive Officer von Daimler Trucks North America und der verbundenen Unternehmen Freightliner Trucks, Western Star Trucks, Thomas Built Buses, Freightliner Custom Chassis Corporation and Detroit Diesel Corporation. Zuvor war er als Vice President Produktion Mercedes-Benz Lkw Mitglied der Geschäftsführung von Mercedes-Benz Trucks in Europa und gleichzeitig Standortverantwortlicher für das Mercedes-Benz Werk Wörth, dem größten Lkw-Werk der Welt. Begonnen hatte Daum seine Karriere im Jahr 1987 mit dem Eintritt in die Nachwuchsgruppe der Daimler-Benz AG. (dpp-AutoReporter/wpr)