Lorinser individualisiert den Mercedes G500

Picture

Dunkler Lord: Der Mercedes G500 im Lorinser-Design. Foto: Lorinser/dpp-AutoReporter

Der Autotuner Lorinser GmbH verändert den Mercedes-Benz G500. Einige Serienkomponenten wie Heckschürze, Schwellerleisten, Ersatzradabdeckung und Kühlergrill werden durch Eigenentwicklungen ersetzt. Durch ein Lorinser-Leistungssteigerungsmodul nebst Sportabgasanlage wächst die Motorleistung auf 360 kW/490 PS bei 5500/min. Das Drehmoment erhöht sich auf 690 Nm bei 4700/min.

Die Höchstgeschwindigkeit wächst auf 210 km/h und der Spurt von null auf hundert Kilometer verkürzt sich auf 5,6 Sekunden. Lorinser bietet auch unterschiedliche Rad-Designs und -Größen. Highlight ist das schwarz lackierte RS9 Leichtmetallrad: Fünf Triple-Speichen lassen genügend Freiraum zur Belüftung der Bremsanlage. Die empfohlene Rad-Reifenkombination hat an der Vorder- und Hinterachse die Maße 10x22 Zoll mit Pneus der Dimension 295/35 R22.

Bei der Interieurgestaltung fällt der Kunde die Wahl zwischen diversen Leder, Karbon, Klavierlack oder Zierhölzern. Angeboten wird das TÜV-geprüfte Sportservice Lorinser-Karosserieprogramm (Kühlergrill, Schwellerleisten, Heckschürze, Ersatzradabdeckung) zu einem Preis ab 4360 Euro. Das Leistungssteigerungsmodul und die Sportabgasanlage kosten zusammen 6000 Euro. (dpp-AutoReporter/wpr)