Detroit 2016: Volvo zeigt Premium-Limousine S90

Picture

Die Frontpartie des S90 erinnert mit konkavem Kühlergrill an das legendäre Coupé P1800. Foto: dpp-AutoReporter/zm

Mit dem neuen Volvo S90 wollen sich die Schweden im Segment der Luxus-Limousinen der oberen Mittelklasse ansiedeln. Er verfügt über eine Vielzahl neuer Techniken, angefangen bei den modernsten Sicherheitssystemen bis hin zu cloud-basierten Apps und Services. Der S90 verfügt über den fortschrittlichen halb-autonomen Fahrassistenten Pilot Assist. Er hält das Fahrzeug bei Geschwindigkeiten von bis zu rund 130 km/h mit dezenten Lenkeingriffen in der Spur, auch ohne sich dabei an einem vorausfahrenden Fahrzeug orientieren zu müssen. Damit ist der Pilot Assist ein weiterer Schritt in Richtung vollautomatisiertem Fahren, einem Kernbereich der Volvo Forschung.

Im Innenraum des Coupé-artig designten Viertürers finden sich Anklänge an den XC90 und attraktive Details an Armaturentafel und Instrumentenkonsole. „Unsere neue Flaggschiff-Limousine Volvo S90 ist stilvoll und cool", erläutert Thomas Ingenlath, Senior Vice President Design bei der Volvo Car Group: „Die Oberflächen der Karosserie sind außergewöhnlich und die Linien so sauber, wie es skandinavischem Design angemessen ist. Im Innenraum ist es gelungen, innovative Technik und natürliche Materialien zu einem eleganten, geschmackvollen und einladenden Ambiente zu verschmelzen."

Angetrieben wird der Volvo S90 unter anderem von einem effizienten und kraftvollen T8 Twin Engine Plug-in Hybrid. Das Interieur-Konzept ist eines der luxuriösesten im Segment der großen Limousinen und auch das konnektive Infotainment-System soll neue Maßstäbe in dieser Klasse setzen.

Eine neue Erkennungstechnik als Funktionserweiterung von Volvo City Safety kommt im Volvo S90 weltweit erstmals zum Einsatz: die Erkennung großer Tiere bei Tag und auch in der Nacht. Das Risiko von Zusammenstößen mit Elchen, Rentieren, Pferden oder Kühen kann durch Warnanzeigen und Bremseingriffe reduziert oder ein Aufprall sogar ganz verhindert werden. Auch von den Investitionen in einen fortschrittlichen Fahrwerk-Simulator profitiert die Limousine.

Der neue Volvo S90 ist serienmäßig mit IntelliSafe Assist ausgerüstet. Zu diesem Paket von Assistenzsystemen gehören die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Distanzwarner sowie der fortschrittliche halb-autonome Fahrassistent Pilot Assist. Er hält das Fahrzeug bei Geschwindigkeiten von bis zu rund 130 km/h mit sanften Lenkeingriffen in der Spur, auch ohne sich dabei an einem vorausfahrenden Fahrzeug orientieren zu müssen. Damit ist der Pilot Assist ein weiterer Schritt in Richtung vollautomatisiertem Fahren, einem Kernbereich der Volvo Forschung.

„Mit dem Volvo S90 machen wir bei der Fahrdynamik, der Performance und der Fahrkultur einen großen Schritt vorwärts. Wir haben das Volvo Fahrerlebnis von Grund auf neu gestaltet. Es liefert jetzt ein einzigartiges Gefühl von Präzision, Kontrolle und Komfort", sagt Dr. Peter Mertens, Senior Vice President, Research und Development bei der Volvo Car Group. Der neue Volvo S90 ist ab Sommer 2016 bei den Volvo Handelspartnern verfügbar. (dpp-AutoReporter/wpr)