Setra-Großauftrag: 140 Niederflurbusse für Tschechien

Picture

Eine Tranche von 140 Setra-Bussen wurde jetzt in Ulm übergeben. Foto: Daimler/dpp-AutoReporter

Das tschechische Verkehrsunternehmen ICOM hat in Neu-Ulm 15 Low Entry Omnibusse des Typs S 415 LE business übernommen. Die Überlandlinien-Fahrzeuge der Setra MultiClass sind Teil eines Großauftrages über insgesamt 140 Omnibusse - es sind zugleich die ersten Produkte, die der tschechische Konzern bei der Ulmer Marke bestellte.

Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales and After Sales Daimler Buses, zeigte sich bei der Übergabe im Setra KundenCenter stolz über die enge und auch sehr erfolgreiche Zusammenarbeit: „Es ist das erste Mal, dass wir Fahrzeuge dieses neuen Low Entry Busses in dieser Zahl ausliefern können. Dieser Großauftrag bestätigt und bekräftigt unsere enge Partnerschaft mit dem Unternehmen ICOM."

Auch für den ICOM-Generaldirektor ist die enge Verbundenheit von großer Bedeutung: „Ich schätze die bereits seit 1996 währende Zusammenarbeit mit Daimler Buses. Ohne Vertrauen, Professionalität und Qualität der Arbeit, wären wir nicht da, wo wir sind. Unsere Gruppe bietet Linien- und Überlandverkehr in neun Regionen der Tschechischen Republik an. Ich freue mich, dass wir unseren Fahrgästen mit den modernen S 415 LE business komfortable Fahrten anbieten können."

Der S 415 LE business ist ein effizientes Überland-Linienfahrzeug mit niedrigem Einstieg, das Wirtschaftlichkeit und Funktionalität vereint. Der sparsame Zweiachser bietet die ideale Kombination aus Barrierefreiheit im Vorderwagen und einem wartungsfreundlichen Hochbodenbereich im Heck.

Die ausgelieferten S 415 LE business sind mit dem Euro VI-Reihensechszylinder Mercedes-Benz OM 936 mit einer Leistungsstufe von 220 kW/299 PS in Verbindung mit einem manuell schaltbaren Mercedes-Benz Getriebe GO 190-6 ausgerüstet. Die Kraftstoffreduzierung liegt gegenüber den Euro V-Motoren der Vorgänger-Modelle bei bis zu fünf Prozent.

Der tschechische Konzern ICOM transport a.s. wurde 1996 gegründet und ist eines der größten und modernsten Transportunternehmen in Mitteleuropa. Die Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Daimler AG währt nun bereits fast 20 Jahre. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt im innerstaatlichen und internationalen Lkw-Transport und Überlandverkehr. ICOM transport beschäftigt insgesamt 1800 Mitarbeiter und unterhält einen Fuhrpark mit 800 Omnibussen und 300 Lastkraftwagen. Das Bus-Angebot der in Jihlava ansässigen Firmengruppe umfasst den öffentlichen Stadtverkehr sowie den regelmäßigen Linien-, Nah- und Überlandverkehr, einschließlich Fernlinien und internationaler Verbindungen. (dpp-AutoReporter/wpr)