EICMA Mailand: High Performance V2-Motor von Victory

Picture

Für Männer mit Bärten: Die Vic ‚Ignition Concept‘ und ihr Erbauer Urs Erbacher. Foto: Polaris/dpp-AutoReporter

Victory präsentiert auf der Motorradmesse EICMA (bis 22. November) in Mailand eine neue Motorengeneration. Der V2 basiert auf dem Motor der Rennmaschine, die Victory unter dem Namen ‚Project 156‘ im vergangenen Sommer beim Pikes Peak Rennen an den Start gebracht hat. Das High Performance Triebwerk mit 1200 cm³ Hubraum wird bald ein neues Victory Serienmodell antreiben.

Auf der EICMA debütiert der neue Motor in einem Concept Bike aus dem Studio des Schweizers Urs Erbacher, der sich als Victory-Vertragshändler und mehrfacher Drag Race Europameister einen Namen gemacht hat. Die Maschine zeichnet sich durch einen Rahmen aus gegossenem Leichtmetall und durch hochwertige Fahrwerkskomponenten (Öhlins, Brembo, Marzocchi) aus.

Der neue Motor ist ein flüssigkeitsgekühlter V2 mit 60° Zylinderwinkel und 1200 cm³ Hubraum, der mit zwei obenliegenden Nockenwellen vier Ventile pro Zylinder steuert. Weitere Einzelheiten dazu werden in den kommenden Monaten veröffentlicht. (dpp-AutoReporter/wpr)